Vom „Jammertal” ins Ammertal.
Endlich Ferien! Den Alltag (das Jammertal) weit hinter sich lassen. Statt einem Berg von Bügelwäsche (Mama), einem Berg von Schulaufgaben (Kinder), einem Berg von Akten (Papa) hat man endlich echte Berge vor der Nase: Berge voller Erlebnis. Aufgetürmt für kleine und große Abenteuer: Die Ammergauer Alpen. Schon der Märchenkönig Ludwig II. schätzte das Land und die Leute dieser Region besonders. In einem Seitental bei Graswang ließ er mit Schloss Linderhof das kleinste seiner weltberühmten Königsschlösser errichten, in dem er sich am liebsten aufhielt. Seine Amtsgeschäfte in München lagen ihm weniger; das Leben in der Stadt gar nicht.

Wer heute als moderner Tourist kommt, möchte auch nicht wieder fort. Denn das Ammertal bietet nicht nur viel Kultur. (Weltweit berühmt sind die seit 1634 alle 10 Jahre stattfindenden Oberammergauer Passionsspiele.) Das Tal ist auch ein feines Stück Natur, die Lust macht auf Wandern, Klettern, Walken, Biken, Paragliden. Und im Winter auf Ski, Snowboard, Langlauf, Schneeschuhwandern und Schlittenfahren. Viele Seiten müsste man beschreiben, wollte man alles auflisten, was in und um Oberammergau an Natur und Kultur geboten wird.

Neugierig auf mehr Oberammergau?